Koordination der DZNE-Bildgebung

Für die Koordinierung der DZNE-Bildgebung erfüllt das Nationale Neuroimaging Netzwerk folgende Aufgaben:

  • DZNE Bildgebungs-Leitfaden (SOPs) für MRT-Bildgebung in der klinischen Forschung
    • Dokumentation
    • Vorbereitung und Durchführung von Scans
    • Entwicklung und Implementierung von Bildgebungsprotokollen
  • Qualitätssicherung (QC) in multizentrischen Studien
    • Schnelle Rückmeldung bezüglich der Übereinstimmung von Bildgebungsprotokollen
    • Grobe Bildartefakte
    • Rückmeldung bei Zufallsfunden
    • Phantom-Messungen
  • Scanner und Hardware Harmonisierung
    • Zertifizierung/Qualifizierung von Scannern
    • Ergänzende Technik (Monitore, fMRT Tasten etc..)
    • Tagtägliche Problemlösung – (Hardware-/Softwareprobleme)
    • Softwareupdates
    • Kommunikation mit Herstellern
  • Zentrale Schulung von MRT-Personal
    • Sicherstellung der bestmöglichen Bildqualität

Willkommen auf unserer Webseite, informieren Sie sich hier grundsätzlich cookie-frei.

Wir würden uns freuen, wenn Sie für die Optimierung unseres Informationsangebots ein Cookie zu Analysezwecken zulassen. Alle Daten sind pseudonym und werden nur durch das DZNE verwendet. Wir verzichten bewusst auf Drittanbieter-Cookies. Diese Einstellung können Sie jederzeit hier ändern.

Ihr Browser erlaubt das Setzen von Cookies: